Ihr Sozialangst Shop

Nicht ohne uns!
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

15 Länder, 16 Kinder, 5 Kontinente, 1 Stimme - so unterschiedlich ihr Lebensumfeld, so unterschiedlich ihre Persönlichkeiten auch sind, so sehr ähneln sich ihre Ängste, Hoffnungen und Träume und die eindrückliche Mahnung unsere (Um-)Welt zu erhalten. Egal ob privilegiert aufwachsend in der westlichen Wohlstandsgesellschaft oder in den armen Regionen Afrikas oder Asiens und unmittelbar konfrontiert mit Kinderarbeit, Prostitution, Krieg und Gewalt, haben alle diese Kinder die universelle Sehnsucht nach Sicherheit und Frieden, Glück, Freundschaft und Liebe.

Anbieter: Maxdome
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
Soziale Angst verstehen und verändern
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch informiert über soziale Ängste, Schüchternheit und Angst vor Peinlichkeit, Blamage, Erröten, Zittern oder Schwitzen und über den Umgang damit - denn jeder Mensch hat solche Ängste schon erlebt. Für Betroffene ist es unerlässlich, mehr über soziale Angst zu wissen, um Schwellenängste zu reduzieren und sich zur Veränderung zu motivieren. Angehörige, Freunde, Lehrer und Kollegen sollten Bescheid wissen, denn so können sie vorbeugen und helfen - statt nur kurzfristig trösten. Im Übungsteil des Buches lernt der Leser außerdem konkrete Strategien kennen, mit deren Hilfe soziale Ängste überwunden werden können. Ziel ist dabei, sich vom ´´Kuchen´´ des sozialen Lebens in Zukunft ein größeres Stück abzuschneiden. Jeder kann die Materialien nutzen - weniger als Ratgeber, sondern als Leitlinie für offenes, unkompliziertes und ehrliches Verhalten. Geschrieben für Betroffene mit Sozialer Angststörung, Angehörige, alle, die sich ´´irgendwie schüchtern´´ finden - und für Therapeuten, Berater, Psychiater, die ihren Klienten das Buch empfehlen möchten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Grothe-Baierle, Janina: Soziale Angst bei Jugen...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Angst bei Jugendlichen und jungen ErwachsenenEin Leitfaden für die SchulsozialarbeitTaschenbuchvon Janina Grothe-BaierleEAN: 9783668028296Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: AuflageErscheinungsjahr: 2015Sprache: DeutschSeiten: 168Ma3

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 15.01.2018
Zum Angebot
Angst selbst bewältigen
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Leiden Sie unter Angstanfällen im Bus oder Einkaufszentrum? Unter Zittern und Erröten beim Halten von Vorträgen? Verderben Ihnen ständige Sorgen den Tag? Unabhängig davon, ob es sich um eine Panikstörung, um Phobien oder anhaltendes Sich-Sorgen handelt: Angsterkrankungen schränken die Lebensqualität erheblich ein. Sie haben die Tendenz, sich auszuweiten und chronisch zu werden. Gehen Sie deshalb sofort und effektiv dagegen vor! Panikattacken, soziale Phobien, Platzangst und das Befürchten von negativen Ereignissen sind die am häufigsten vorkommenden Ängste. Langfristig erfolgsentscheidend bei der Behandlung von Ängsten ist vor allem die tägliche Selbstkorrektur in den vielfältigen Situationen des Alltags. Dietmar Hansch gibt aus seiner langjährigen Praxiserfahrung und der aktuellen Angst-Forschung sein umfassendes Hintergrundwissen und detaillierte Anleitungen zur Selbstbehandlung weiter. Die in diesem Ratgeber vorgestellte Synergie-Methode integriert die wirksamsten Techniken zueinem stimmigen Gesamtkonzept. Dieser sehr fundierte und weitgreifende Ansatz bietet auch Betroffenen mit schon chronischen Angsterkrankungen eine neue Chance, bei denen allzu ´´einfache Tricks´´ nicht geholfen haben. ´´Der Weg aus der Angst ist auch ein freudvoller, denn er führt schließlich zu persönlichem Fortschritt und erweiterten Lebensmöglichkeiten.´´ Dr. Dietmar Hansch Sie möchten mehr zum Thema Achtsamkeit lesen? Auf unserem Portal einfachganzleben.de finden Sie hilfreiche Tipps, wie Sie im Alltag achtsamer mit sich und ihren Mitmenschen umgehen können, Anleitungen zu Entspannungsübungen und aktuelle Buchvorschläge.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Soziale Angst bei Jugendlichen und jungen Erwac...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach (Fachbereich Sozialwesen), Veranstaltung: Psychosoziale Beratung und Mediation, Sprache: Deutsch, Abstract: 60 Augenpaare starren mich an, wenn ich an der Tafel etwas erklären muss. Das halte ich nicht aus, am liebsten würde ich abhauen. (Report Psychologie 15.04.2014) Bei meiner Arbeit als Schulsozialarbeiterin an einem Berufskolleg begegneten mir immer wieder Schülerinnen und Schüler, die über ähnliche Erfahrungen und Erlebnisse berichteten. Viele erlebten Unsicherheit in sozialen Situationen, hatten Angst, vor größeren Gruppen zu sprechen; Angst, nach einem Praktikumsplatz zu fragen; Angst, vor Prüfungen und teilweise auch Angst, telefonischen Kontakt mit Institutionen aufzunehmen. Diese Ängste können sich sehr belastend auf das Leben der Jugendlichen und jungen Erwachsenen auswirken und führten mitunter zu starkem Vermeidungsverhalten. Teilweise trauten sich die Betroffenen bei Krankheiten nicht, in der Schule anzurufen oder vermeiden den Schulbesuch vollständig, was sich negativ auf ihre Zukunftschancen auswirkte. Meine Beobachtungen werden durch Studien zur sozialen Phobie bestätigt. Nach Angaben von der wissenschaftliche Geschäftsführerin der Verhaltenstherapieambulanz Frankfurt Dr. Regina Steil ist die soziale Phobie eine der häufigsten psychischen Erkrankungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter, wobei soziale Ängste mit einem hohen Risiko für einen vorzeitigen Schulabbruch einhergehen (iDW, 19.09.2012). Circa 5 bis 10% aller Jugendlichen erkranken im Laufe ihres Lebens nach Angaben des Informationsdienst Wissenschaft (iDW) an einer sozialen Phobie (ebd.).Die folgende Arbeit wird sich zunächst umfassend mit der Theorie sozialer Angst in ihren unterschiedlichen Ausprägungsformen beschäftigen, auf die Verbreitung im Jugendalter näher eingehen und dann die Zusammenhänge von sozialer Angst und Schule aufzeigen. Sie schließt mit einem umfangreichen Leitfaden für die Beratung im Rahmen der Schulsozialarbeit ab, der zunächst auf die Beratung älterer Jugendlicher und junger Erwachsener (16 bis 25 Jahre) ausgelegt ist, jedoch auch an jüngere Jugendliche durch eine kindlichere Ausgestaltung angepasst werden kann. Viele der Hinweise im Beratungsleitfaden können auch in anderen Beratungsformen (Z.B. in der psychologische Beratungsstelle etc.) Anwendung finden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Gesellschaft der Angst
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst kennzeichnet eine Zeit, in der in Europa Populisten von rechts im Anmarsch sind, in der sich unter ganz normalen Leuten Erschöpfungsdepressionen ausbreiten und in der der Kapitalismus von allen als Krisenzusammenhang erlebt wird. Angst ist der Ausdruck für einen Gesellschaftszustand mit schwankendem Boden. Die Mehrheitsklasse, die nach wie vor zur Wahl geht, die Biokost bevorzugt und deren Kinder das Gymnasium besuchen, fühlt sich in ihrem sozialen Status bedroht und im Blick auf ihre Zukunft gefährdet. Man ist von dem Empfinden beherrscht, in eine Welt geworfen zu sein, die einem nicht mehr gehört. Am Leitfaden des Erfahrungsbegriffs der Angst erfasst Heinz Bude eine Gesellschaft der verstörenden Ungewissheit, der runtergeschluckten Wut und der stillen Verbitterung. Das betrifft die Intimbeziehungen genauso wie die Arbeitswelt, das Verhältnis zu den politischen Angeboten ebenso wie die Haltung zur Finanzdienstleistung. Börsenkrisen, unübersichtliche Datenströme, Datenspeicherung, diese Begriffe machen Angst, und dennoch surfen wir weiter im WWW und steigen in die Achterbahn der Finanzmärkte, wenn sich die Möglichkeit einer Geldvermehrung bietet. Es handelt sich weniger um die Angst vor einem ´´großen Anderen´´, es ist die Angst vor den eigenen, schier unendlich wirkenden Möglichkeiten, zu denen wir uns verleiten lassen. Das Angstbild, das sich nach den Funktions- und Legitimationskrisen des Kapitalismus und des Internets ausbreitet, ist das Bild von selbstregulativen Systemen, die auf den Reaktionen und Entscheidungen der beteiligten Individuen beruhen. Welchen gesellschaftlichen Entwicklungen sehen sich die Menschen ausgeliefert, wo fühlen sie sich verlassen, bevormundet oder übergangen? Wie kann unser Ich der Angst standhalten und in welchen Ritualen und Diskursen kann es sich mit anderen über die gemeinsamen Ängste verständigen?

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Soziale Angst und Soziale Phobie als Buch von S...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Soziale Angst und Soziale Phobie:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage Sandra Bollenbacher

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Hoyer, Jürgen: Soziale Angst verstehen und verä...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Angst verstehen und verändernTaschenbuchvon Jürgen HoyerEAN: 9783642371660Einband: Kartoniert / BroschiertBeilage: BookErscheinungsjahr: 2016Sprache: DeutschSeiten: 185Abbildungen: 10 schwarz-weiße Abbildungen, BibliographieMa3

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 17.01.2018
Zum Angebot
Büch, Hendrik: Soziale Ängste und Leistungsängste
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Ängste und LeistungsängsteTaschenbuchvon Hendrik BüchEAN: 9783801725365Einband: Kartoniert / BroschiertErscheinungsjahr: 2015Sprache: DeutschSeiten: 189Maße: 241 x 166 x 12 mmAutor: Hendrik Büch; Manfred Döpfner und U

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 11.01.2018
Zum Angebot
Keine Angst, der will nur beißen
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was hat das Essen von leckerem Eis mit den zukunftsgerichteten Gedanken eines Sechsjährigen zu tun? Sind aussichtslose Situationen, in denen eine Axt eine Rolle spielt, wirklich aussichtslos? Welche Bedeutung hat eine Kerze für einen jugendlichen Pfandflaschensammler? Lassen Sie sich mit diesem Buch auf außergewöhnliche und trotzdem authentische Geschichten ein und genießen Sie humorvoll-tragische Erzählungen in einem eigenwilligen Stil. Carsten Kupka wird Sie nicht nur mit seiner prägnanten Sprache zum Schmunzeln bringen, sondern Sie auch mit Vielseitigkeit überraschen. Mit ironischem Esprit schreibt er nicht nur über das Single-Dasein, sondern sorgt auch dafür, dass die Gefühle nicht zu kurz kommen. Carsten Kupka, geboren in Gelsenkirchen, lebt heute in Oberhausen. Eine kleine Fangemeinde konnte er für sich gewinnen, als er 2014 einen tragigkomischen Roman um einen männlichen Single als wöchentlichen Fortsetzungsroman in den sozialen Netzwerken teilte. Seit dieser Zeit veröffentlichte er einige Kurzgeschichten in Anthologien verschiedener Verlage. Vier mal im Jahr lädt er Autoren und Gäste zu Lesungen in ein kleines Szenecafe in Mülheim an der Ruhr ein. Das vorliegende Buch ist sein Debüt. Besuchen Sie ihn bei Facebook: Carsten Kupka / Kurzgeschichten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Angst bei der Arbeit - Angst um die Arbeit
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Burnout und Depression sind inzwischen weit verbreitete Phänomene in der Arbeitswelt. Doch meist geht ihnen eine lange Geschichte voraus - eine Geschichte der Angst. Viele Menschen sorgen sich, den ständig wachsenden Anforderungen, der Beschleunigung und Optimierung, dem Druck an allen Fronten nicht mehr gewachsen zu sein. Sie haben Angst vor dem Scheitern, vor Exklusion, sozialem Abstieg, vor Kündigung. Oft fällt es schwer, zwischen äußeren Belastungsfaktoren und individuellen Befindlichkeiten zu unterscheiden. Rainer Gross analysiert die verschiedenen Formen der Angst in der Arbeitswelt und hilft Betroffenen, die Fähigkeit zur Selbstreflexion zu stärken. Was sind innere Muster, die diesen Ängsten zugrunde liegen, was hat es z. B. mit dem Zwang zum Erfolg auf sich? Warum können sich manche Menschen gegen Überforderung besser wehren als andere, und welche Rolle spielt dabei die Resilienz? Anhand von Fallbeispielen und eines Praxisteils bietet das Buch Betroffenen auch bewährte Hilfestellungen, z.B. zur Selbststeuerungsfähigkeit, zur Achtsamkeit und Empathie. Dennoch, so Rainer Gross, sei am Ende die Frage erlaubt: Reicht es wirklich, unser Verhalten zu ändern, oder braucht es auch eine andere Arbeitswelt?

Anbieter: buecher.de
Stand: 28.11.2017
Zum Angebot
Die Rolle sozialer Emotionen in der Borderline-...
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Merkmal der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) ist ein tiefgreifendes Muster intensiver negativer Emotionen. Die sozialen Emotionen Scham und Schuld sowie die Basisemotionen Angst und Ärger spielen für BPS-Patientinnen und Patienten eine bedeutende Rolle, jedoch war bislang unklar, welche Störungsrelevanz sie aufweisen und ob sich diese auch neuronal abbilden lässt. In der vorliegenden Arbeit wurden daher BPS-Patientinnen und gesunde Kontrollprobandinnen mit Fragebögen sowie im Magnetresonanztomographen mittels eines verbalen Imaginationsparadigmas untersucht. Dabei wurde auch der Einfluss der depressiven Symptomatik bei BPS auf die Stärke des Emotionserlebens berücksichtigt. Weiterführend wurde der Frage nachgegangen, ob sich BPS-Patientinnen von gesunden Probandinnen in ihrer Mentalisierungsfähigkeit bezogen auf emotionale Stimuli unterscheiden und ob es einen emotionsspezifischen Unterschied in der empathischen Reaktion gibt. Die vorliegende Arbeit zeigt die neurofunktionellen Grundlagen von Scham und Schuld bei BPS auf und gibt wichtige Hinweise auf die klinische Relevanz der Imaginationsmethode für therapeutische Interventionen zur Verbesserung der Emotionsregulation. Hella Marie Parpart, Jahrgang 1989, studierte Psychologie an der Universität Würzburg sowie an der Central Michigan University (USA). Ihre Promotion absolvierte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2015 befindet sich die Diplom-Psychologin in Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Hella Parpart arbeitet als Postdoc in der unabhängigen Forschungsgruppe für Soziale Neurowissenschaft am Max-Planck-Institut für Psychiatrie.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht